Umfrage über die Ruhestandspläne von Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern

Welche Pläne haben Sie für Ihren Ruhestand? Oder wenn Sie bereits im Ruhestand sind: Wo leben Sie und warum dort? Die Universität Neuenburg und die Haute École du Travail Social in Genf interessieren sich für Ihre Erfahrungen.

Im Herbst wird weltweit ein Fragebogen per Post an 10 000 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer im Alter ab 55 Jahren verschickt. Heute leben mehr Schweizer Staatsbürgerinnen und Staatsbürger im Ausland denn je zuvor. Ziel der streng vertraulich behandelten Umfrage ist, die Entwicklung genauer zu analysieren und die positiven Aspekte dieser Lebensentscheidungen, aber auch allfällige damit verbundene Schwierigkeiten zu beleuchten. Ausserdem soll ermittelt werden, welche Verbindungen – wenn überhaupt – zur Schweiz bestehen und welche Reisen in diesem Zusammenhang unternommen werden.

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig, aber von grosser Bedeutung für den Erfolg der Studie. Welche Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer ab 55 Jahren den Fragebogen erhalten, wird vom Bundesamt für Statistik nach dem Zufallsprinzip bestimmt. Die ausgewählten Personen sind repräsentativ für eine grössere Anzahl von Personen mit den gleichen Merkmalen, wie Alter oder Wohnort. Wichtig ist, dass viele der kontaktierten Personen an der Umfrage teilnehmen, damit die Ergebnisse die Realität möglichst genau widerspiegeln. Die Forschergruppe würde sich sehr über eine grosse Resonanz und zahlreiche Antworten freuen.

Die Umfragedaten werden anonymisiert. Das heisst, dass Namen und Adressen den Forschern nicht zur Verfügung gestellt werden. Folglich können die Personen, welche den Fragebogen beantwortet haben, nicht identifiziert werden.

Die Forschungsarbeiten werden von der Universität Neuenburg und der Haute École de Travail Social in Genf im Rahmen des nationalen Forschungsschwerpunkts «nccr – on the move» durchgeführt, der sich Fragen der Migration und der Mobilität widmet. Finanziert werden sie vom Schweizerischen Nationalfonds zur Förderung der wissenschaftlichen Forschung. Die Umfrage wird mit Unterstützung des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegenheiten durchgeführt.

(HET-SO)

Kontakt: Ausführlichere Informationen über das Forschungsprojekt erhalten Sie auf der Website ogy.de/de-nccr oder über die E-Mail-Adresse des Projekts: tasurvey@nccr-onthemove.ch

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Freigabe der Kommentare erfolgt innert 1–3 Tagen. Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare nicht zu veröffentlichen. Unsere ausführlichen Kommentar-Spielregeln finden Sie hier.
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch