Vor welchen Herausforderungen steht unsere Demokratie?

Der jährliche Auslandschweizer-Kongress befasst sich in diesem Jahr mit wichtigen Fragen zur Zukunft – in der herrlich mediterranen Atmosphäre des sommerlichen Luganos.

Migration, Datenschutz, Digitalisierung, Ausübung politischer Rechte: Wie reagiert das demokratische System der Schweiz auf die aktuellen Herausforderungen? Wo besteht Reformbedarf? Wie garantieren wir die weltweit einmaligen demokratischen Grundsätze der Schweiz im Umfeld der erstarkenden Autokratie? Müssen die politischen Rechte der Schweiz auf Ausländerinnen und Ausländer der zweiten Generation oder Jugendliche ab 16 Jahren ausgeweitet werden?

Diese und viele weitere Fragen versuchen die Referentinnen und Referenten des Kongresses 2020 zu beantworten oder zu reflektieren.

Wenn diese hochaktuellen Themen Sie interessieren und Sie das Tessin mit seiner unglaublichen landschaftlichen Vielfalt und seinem schweizweit einmaligen architektonischen Erbe entdecken oder wiederentdecken wollen, reservieren Sie sich schon jetzt das Wochenende vom 22./23. August 2020 und besuchen Sie uns in Lugano, der Stadt mit mediterranem Flair in der italienischen Schweiz!

(JF)

Kommentare (1)
  • Immer Markus, Philippinen
    Immer Markus, Philippinen vor 2 Wochen
    Bisher hat sich der Ausland-Schweizer-Kongress als nutzloses "Blabla" erwiesen. Dies wird sich wohl kaum ändern. CH-Auslandschweizer sind in der CH-Politik nicht gerne gesehen, man spürt das an allen Ecken und Enden, unter anderem auch bei unseren Auslandvertretungen (keine Regel ohne Ausnahme). Z.B. das E-Voting ist politisch nicht gewollt, technisch absolut möglich, nur - der Bund wie die Kantone haben es in den letzten 20 Jahren nicht geschafft auch nur 1 einziges grösseres IT-Projekt ohne riesige Skandale, Korruption od. innerhalb eines Budgets zu etablieren! Schande! Ein Zeichen dafür wie weit das Land technologisch in's Hintertreffen gekommen ist! Kein Wunder, sehen Sie sich mal die Leute im BR an! Ich würde keinen in meiner Firma anstellen, das sind armselige Verwalter und Taugenichtse od. gar Globalisten u. Feinde der Nation (SP/Grüne). Aber auch die SVP ist nur noch ein Schatten ihrer selbst!
    Übersetzung anzeigen

Neuen Kommentar schreiben

Die Freigabe der Kommentare erfolgt innert 1–3 Tagen. Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare nicht zu veröffentlichen. Unsere ausführlichen Kommentar-Spielregeln finden Sie hier.
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch