2018 lebte mehr als jede zehnte Person mit Schweizer Staatsangehörigkeit im Ausland

Die Zahl der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer belief sich Ende 2018 auf 760 200 Personen. Dies entspricht einem leichten Anstieg gegenüber dem Vorjahr. Die Mehrheit lebt in Europa, namentlich in Frankreich. Und: In einigen Ländern machen die Senioren und Seniorinnen über einen Viertel der Auslandschweizergemeinde aus.

Zusätzliche, allgemeine Informationen zu Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern beziehungsweise zum Leben im Ausland sind auf der Website des EDA zu finden: www.eda.admin.ch/eda/de/home/leben-im-ausland.html

2018 waren 760 200 Schweizerinnen und Schweizer bei einer diplomatischen oder konsularischen Vertretung der Schweiz im Ausland angemeldet. Das entspricht 10,6 % aller Personen mit Schweizer Staatsangehörigkeit. Ihre Zahl ist gegenüber 2017 um 1,1 % gewachsen. Am stärksten zugenommen hat sie in Europa (+1,5 %). Afrika ist der einzige Kontinent mit einer leichten Abnahme (-0,5 %) gegenüber 2017. 567 800 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer (74,7 %) haben nebst der Schweizer Staatsangehörigkeit noch mindestens eine weitere Staatsangehörigkeit. Dies alles geht aus der neuen Auslandschweizerstatistik des Bundesamtes für Statistik (BFS) hervor.

Neue Perspektiven im Alter

21 % der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer (162 500 Personen) sind mindestens 65 Jahre alt. In einigen Ländern liegt der Anteil dieser Altersgruppe bei über 25 %, so zum Beispiel in Ungarn (55 %), Thailand (33 %), Spanien (32 %), Portugal (28 %) und Südafrika (27 %).

In Ungarn, Portugal und Südafrika ist das Geschlechterverhältnis bei den älteren Menschen ausgewogen, in Thailand sind die Senioren in der Überzahl (26 % gegenüber 7 % Seniorinnen) und in Spanien die Seniorinnen (20 % gegenüber 12 % Senioren).

6 % der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer (45 700 Personen) sind mindestens 80 Jahre alt. Den grössten Anteil (8 %) an Personen im vierten Alter verzeichnen die Vereinigten Staaten, gefolgt von Italien, Kanada und dem Vereinigten Königreich mit je 7 %. Bei dieser Altersgruppe ist der Frauenanteil in den oben erwähnten Wohnsitzländern grösser als der Männeranteil. Weiterführende Informationen und Publikationen:

https://www.bfs.admin.ch/news/de/2019-0265

www.statistik.ch

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Freigabe der Kommentare erfolgt innert 1–3 Tagen. Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare nicht zu veröffentlichen. Unsere ausführlichen Kommentar-Spielregeln finden Sie hier.
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch