Beratung und Hilfe auf dem Weg zu einer Ausbildung in der Schweiz

Educationsuisse berät junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer in allen Ausbildungsfragen – von der Wahl des Ausbildungsweges bis hin zur Finanzierung.

Die Mitarbeiterinnen von educationsuisse beraten junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer sowie Absolventen der Schweizerschulen im Ausland rund ums Thema «Ausbildung in der Schweiz». Diese kostenlose Beratung in deutscher, französischer, englischer, italienischer oder spanischer Sprache erfolgt meist via E-Mail oder telefonisch. Das Team vermittelt dabei Informationen zur Zulassung an Hochschulen, zu notwendigen Sprachkenntnissen, Lehrstellensuche, Stipendien, Unterkunft und anderen Themen. Auf Vereinbarung ist auch eine persönliche Beratung vor Ort in Bern möglich.

Eine spezifische Beratung zur Berufs- und Studienwahl bietet educationsuisse in Zusammenarbeit mit dem Berufsberatungs- und Informationszentrum (BIZ) Bern-Mittelland an. Diese Beratungsgespräche können via Skype oder vor Ort in Bern geführt werden. Im persönlichen Dialog mit einer qualifizierten Fachperson werden individuelle Fragen zur Berufs- und Studienwahl geklärt. Die Anmeldung zu diesen kostenpflichtigen Beratungsgesprächen erfolgt über educationsuisse.

Wird der Plan einer Berufslehre oder eines universitären Studiums in der Schweiz konkret, gilt es viele praktische Fragen zu beantworten. So muss auch die Finanzierung der Ausbildung geklärt werden. Die reinen Studiengebühren sind in der Schweiz eher tief. Hingegen sind die Lebenshaltungskosten höher als in vielen anderen Ländern. Grundsätzlich sind die Eltern für die Finanzierung der Ausbildung ihrer Kinder zuständig. Bei finanziell bescheidenen Verhältnissen besteht die Möglichkeit, einen kantonalen Ausbildungsbeitrag (Stipendium) zu beantragen. Die Zuständigkeit für Ausbildungsbeiträge an junge Auslandschweizerinnen und -schweizer liegt beim Heimatkanton. Zuvor sollte jedoch auch im Wohnland der Eltern abgeklärt werden, ob eine Ausbildung in der Schweiz unterstützt würde. Manchmal gewähren auch die Universitäten oder private Stiftungen subsidiäre Ausbildungsbeiträge. Educationsuisse hilft bei der Abklärung der Stipendienberechtigung und betreut die Stipendiendossiers junger Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer.

Im Weiteren kann educationsuisse dank verschiedenen Fonds auch selbst Ausbildungsbeiträge in Form von Stipendien oder Darlehen vergeben. Erreichbar sind die Mitarbeiterinnen von educationsuisse via E-Mail unter info@educationsuisse.ch oder telefonisch unter +41 (0)31 356 61 04.

educationsuisse

Comments (0)

Write new comment

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Das neue Raumplanungsgesetz der Schweiz zwingt die Gemeinden, die Zersiedelung zu bremsen und Bauland besser zu nutzen. Bei der Umsetzung gibt es...

Weiterlesen

Das Gesicht der schweizerischen Primarschule verändert sich rasant. Neue Unterrichtsformen prägen den Alltag. Das Grundverständnis der Schule wandelt...

Weiterlesen

Rita Soltermann war Verdingkind auf einem Hof im Emmental. Ab da blieb sie «gefangen in der untersten Schublade». Die Schritte des Bundes zur...

Weiterlesen

Die grossen Naturräume der Schweiz sind unter Druck. Es bräuchte weitere Nationalpärke. Doch eben ist ein aussichtsreiches Projekt im Tessin...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch