Gute Dienstleistungen für eine vielseitige Auslandschweizergemeinschaft

Für die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer hat das EDA in den letzten Jahren die konsularischen Dienstleistungen erweitert, modernisiert und optimiert. Jürg Burri, 2014 bis Mitte 2018 Direktor der Konsularischen Direktion, hält Rückblick.

Jürg Burri, Botschafter, Direktor der Konsularischen Direktion von 2014 bis Juni 2018; ab Sommer 2018 schweizerischer Botschafter in Polen und Belarus. Foto EDA

Johannes Matyassy, Botschafter, Chef der Abteilung Asien und Pazifik, Politische Direktion; ab August 2018 Direktor der Konsularischen Direktion. Foto EDA

Als ich 2014 meine Stelle als Direktor der Konsularischen Direktion KD antrat, stellte ich sofort fest: Hier ist eine hochmotivierte Equipe mit Begeisterung an der stetigen Optimierung der Dienstleistungen des EDA für die Auslandschweizergemeinschaft am Werk! Die meisten der Mitarbeitenden der Konsularischen Direktion haben selber einmal im Ausland gelebt und wissen deshalb sehr gut, worauf es ankommt.

Die Eckwerte des Dienstleistungsangebotes des EDA für die Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, das die KD von Bern aus unterstützt und koordiniert, sind die folgenden:

90 Konsularabteilungen mit umfassendem Dienstleistungsangebot weltweit

Die Auslandschweizergemeinschaft kann auf ein sehr breit aufgestelltes schweizerisches Vertretungsnetz zugreifen. Nicht nur in Ländern mit zehntausend oder mehr Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern, sondern weltweit ist das Schweizer Konsularnetz präsent. Alle Konsularabteilungen bieten die volle Dienstleistungspalette an: von A wie Anmeldung über P wie Passausstellung bis zu S wie Sozialhilfe und Z wie Zivilstandswesen.

Zunehmend wichtiger werden neuere Dienstleistungsangebote:

  • Webseite EDA: Rund um die Uhr kann man auf der Webseite des EDA unter dem Thema «Leben im Ausland» sämtliche wichtigen Konsularinformationen inklusive aktuelle Auswanderungsberatung und Rückwandererinformationen vorfinden: www.eda.admin.ch.

  • Online-Schalter EDA: Relativ neu und bereits von über 10 000 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern genutzt, ist der Online-Schalter des EDA, der auch auf der Webseite zu finden ist.

  • Helpline EDA: Unter der Nummer 0800 24 7 365 ist das EDA immer für Sie da (24 Stunden während 7 Wochentagen an 365 Tagen im Jahr). Die Helpline beantwortet jährlich rund 65 000 Anfragen, auch von Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern.

  • Mobile Pass-Stationen: Sehr beliebt sind die Einsätze unserer mobilen Pass-Stationen. Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer können so in über 50 Städten ohne Konsulat weltweit ihre biometrischen Daten für die Passausstellung erfassen lassen.

  • Kantonale Ausweisämter: Weiterhin nutzen zahlreiche Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer während ihrem Heimaturlaub dank einem Abkommen zwischen den Kantonen und der Konsularischen Direktion die Möglichkeit, bei kantonalen Passbüros ihre Biometriedaten für einen neuen Pass zu erfassen.

Guichet unique für alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer

Die Schweiz verfügt heute über ein voll integriertes Dienstleistungsnetz für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, das im internationalen Vergleich sehr gut dasteht. Unsere gut ausgelasteten Konsularabteilungen verfügen über einen hohen Qualitätsstandard, dies auch dank der Entsendung von jeweils mindestens zwei versetzbaren Konsularangestellten aus der Schweiz. Diese Kolleginnen und Kollegen werden durch die Zentrale unterstützt und laufend weitergebildet. Ohne die lokalen Mitarbeitenden ginge es aber nicht! Diese machen mehr als zwei Drittel unseres im Konsularbereich eingesetzten Personals aus. Und wussten Sie, dass auch gegen 600 Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer bei einer schweizerischen Vertretung im Ausland angestellt sind? Der Mix von entsandtem und lokalem Personal erlaubt dem Bund, nicht nur ein gutes Kosten-Qualitäts-Verhältnis bei den Konsulardienstleistungen zu erzielen, sondern zusätzlich von einem grossen und unerlässlichen Erfahrungsschatz zu profitieren.

Enger Kontakt zu den Auslandschweizerinnen und Auslandschweizern

Eine wichtige Aufgabe des Bundes ist die Information der Auslandschweizergemeinschaft. Die Möglichkeiten sind weiterhin umfassend: neben zahlreichen kommerziellen Angeboten, Swissinfo, die Webseiten von EDA und der Auslandschweizer-Organisation. Im Auftrag des EDA produziert die ASO eine eigene Zeitschrift in fünf Sprachen: Die «Schweizer Revue», die vom EDA subventioniert wird und die Sie gerade in den Händen halten oder online lesen, beinhaltet auch mehrere Seiten mit Informationen über die Fünfte Schweiz und ihre Aktivitäten. Sie ist das Rückgrat der frei zugänglichen Information. Die Optimierung der Kosten der «Revue» war in den vergangenen Jahren ein zentrales Thema. Sie wird ab 2019 vollumfänglich von der ASO hergestellt und ihre Zukunft scheint gesichert.

Dazu kommen neuere Informationsquellen, wie etwa die Newsletter der Botschaften: Dank Bekanntgabe ihrer elektronischen Adressen können heute 65 % der Auslandschweizer-Haushalte von den Vertretungen mit einem elektronischen Botschafts-Newsletter versorgt werden. 66 schweizerische Vertretungen produzieren solche Newsletter für alle Interessierten. Kontaktpflege der Vertretungen: Die Vertretungen suchen aber auch den persönlichen Kontakt mit der Auslandschweizergemeinschaft: Sie organisierten 2017 65 Nationalfeiern selber und unterstützten 54 von Klubs organisierte Feiern. 33 Vertretungen organisierten zudem einen Jungbürgeranlass. All dies ist nur ein Teil all der Anlässe, zu denen die schweizerischen Vertretungen jedes Jahr tausende Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer einladen.

Über die Vertretungen, viele persönliche Einzelkontakte, aber auch über die Rückmeldungen aus dem Auslandschweizerrat, der formellen Vertretung der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, weiss das EDA, dass die Dienstleistungen und die Disponibilität der schweizerischen Vertretungen sehr geschätzt werden. Seitens der Konsularischen Direktion schätzen wir die gute Zusammenarbeit mit den Auslandschweizerinstitutionen und Vereinen und ermutigen alle Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer zu einem Engagement in einem solchen Verein oder der ASO.

Digitalisierung, veränderte Lebensumstände und Migrationsmuster sowie zahlreiche weitere Herausforderungen werden die Bedürfnisse der Auslandschweizergemeinschaft weiterhin prägen. Die Konsularische Direktion wird auch künftig dafür einstehen, Ihnen allen in Zusammenarbeit mit wichtigen Partnern, wie der ASO, zeitgemässe Dienstleistungen anbieten zu können.

Die Qualität dieser Dienstleistungen zeigt die Wertschätzung, die der Bund seinen Bürgerinnen und Bürgern im Ausland entgegenbringt. Mir war es eine persönliche Freude, dieses Angebot während vier Jahren optimieren zu helfen – ich wünsche der Auslandschweizergemeinschaft, der Konsularischen Direktion und meinem Nachfolger alles Gute!

Jürg Burri, Direktor Konsularische Direktion

Kommentare (1)
  1. Corinna Bianchi Corinna Bianchi am 23.05.2018
    Merci beaucoup de votre présence et attention. Merci de votre professionalité et bonne organisation!
    Je vis à l'étranger depuis presque 30 ans et j'apprécie beaucoup. De plus, il est vrai qu'on se sent moins seuls ou pas "séparés"; du tout de notre pays dont on est aussi bien orgueilleux. Personnellement, celà me fait mal de constater à quel point il y a des suisses - vivant en Suisse - qui critiquent trop et un peu trop souvent ... un peu tout et les politiques bien sûr. J'ai souvent l'impression qu'ils ne se rendent pas compte des vraies difficultés ailleurs ou autour d'eux. Et la Suisse est tellement sous pression de l'UE, alors il en faut, de la patiente et de la diplomatie! J'ai bien l'impression que "ceux de la UE"; qui la "gèrent";... ne supportent pas du tout l'esprit d'indépendance de la Suisse, à laquelle on reproche d'être ce qu'elle est... Mais non, il ne faut surtout pas que nos politiciens se plient et acce`tent face à tant de prétentions de la part de l'UE . C'est pour celà que je souhaiterais plus de solidaritè et/ou de bienveillance de la part de cette partie de la population suisse trop critique envers "les notres". (Pardon, je ne suis pas de langue maternelle française).

Neuen Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.
Schwerpunkt
22.05.2018

Kosovo, unser Kanton

Im Februar hat Kosovo den zehnten Jahrestag seiner Unabhängigkeit gefeiert. – Was das mit der Schweiz zu tun hat? Vieles, denn die Bezüge zwischen den...

Weiterlesen

Das Stimmvolk hat am 4. März eine massive Attacke auf das Schweizer Radio und Fernsehen mit grossem Mehr abgewehrt. Doch die Sparforderungen an die...

Weiterlesen

Bis 2024 werden alle Schweizer Radiostationen ihre Programme über ein digitales Signal ausstrahlen. Dies bedeutet das Ende des UKW-Funks. Mit...

Weiterlesen

Vladimir Petkovic führt das Schweizer Nationalteam an die Fussball-WM – in einer Konstellation, wie sie vor einigen Jahren kaum jemand erwartet hätte....

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch