Leserbriefe

No Billag und Überlebenskämpfe. Die Schweizer Medienlandschaft im Stresstest

Die Behauptung, dass Wettbewerb und Marktwirtschaft immer die bessere Lösung seien, ist eine Lüge. Wettbewerb und Marktwirtschaft begünstigen immer und überall zuerst den wirtschaftlich Starken, da sind wir dann bei Christoph Blocher und Silvio Berlusconi.

Klemens Graf, Deutschland

Der «Davoser», ein Schweizer Dauerbrenner. Zu Besuch bei einem Schlittenbauer

Ich bin jetzt 82 Jahre alt – mit zwei Jahren sass ich bereits auf einen «Davoser». Der Schlitten war die Nummer eins!

Erwin F. Siegler, Schweiz

Die digitale Transformation der Schweiz. Ziele des E-Government

Ein Problem ist, wenn man die Abstimmungsunterlagen per Post erst eine Woche nach dem Abstimmungstag erhält, wie mir und einigen Schweizer Kollegen hier zur Abstimmung vom 24. September 2017 passiert ist. Ich fragte via Mail in der Schweiz nach, ob sie mir den Stimmrechtsausweis elektronisch übermitteln könnten, damit ich noch rechtzeitig abstimmen könnte. Die Antwort: Dies sei von Gesetzes wegen nicht möglich. Ich weiss nicht, wer da schlampte, die Schweizer Behörden oder die thailändische Post.

Karl Wicki, Thailand

 

Die Erfahrung zeigt, dass der Postweg langsamer und langsamer wird. Auch Empfänger in Südafrika können ein Lied von nicht rechtzeitig angekommenen Unterlagen für Abstimmungen und Wahlen singen. Die Schweiz hinkt hier 20 Jahre hinten nach! Meinerseits habe ich mich in meiner Kontaktgemeinde für Stimm- und Wahlangelegenheiten abgemeldet. Lieber verzichte ich auf meine Rechte, als dass ich mich vier Mal im Jahr ärgern will.

Hans Beat Schweizer, Südafrika

Comments (3)
  • Courvoisier JP
    Courvoisier JP at 26.03.2018
    LE SCANDAL DU RETOUR DES SUISSES DE L'ÉTRANGER. Le retraité qui décide de s'exiler dans un pays exotique n'aura pratiquement aucune chance de rentrer au pays, si son expérience tourne au vinaigre. Pour rentrer, surtout sur Genève, il vous faudra compter sur des amis bienveillant, ou la famille, pour vous héberger. Dans le cas contraire, il sera impossible de s'enregistrer au service de la population. Ne comptez pas sur les services sociaux, vous pourriez dormir à la rue, ils ne vous aideront pas. Merci la Suisse.
    Übersetzung anzeigen
    • Catherine
      Catherine at 30.03.2018
      Eh oui, c’est une dure réalité. Déjà que nous sommes consisérés trop vieux à 50 ans pour l’embauche et/ou trop chers. Dire qu’il y en a qui veulent reculer l’âge de la retraite en Suisse.. Ces gens-là ni nous favoriseront à l’embauche pour autant, ni augmenteront notre rente vieillesse. Il ne fait pas se leurrer.
      Übersetzung anzeigen
  • Walter Mathis
    Walter Mathis at 06.04.2018
    AHV Lebensnachweis! Neun Jahre lebe ich in Brasilien an derselben Postadresse und mit derselben Email Adresse. Kontakte mit der Pensionskaße, Bank und dem Consulat funktioniert alles einwandfrei. Keine Probleme. Jedoch hapert es mit der AHV im Jahr 2017 und 2018. Erst nach mehrmaligen nachfragen (2 Email und und eingeschriebenem Brief) erhielt ich eine Antwort mit klaren Termin Vorgaben, die gefälligst einzuhalten sind.
    Bin ich ein "Einzelfall" ?
    Würde mich interessieren.
    waltermathis111@gmail.com
    Grüße an a?le Leser
    Übersetzung anzeigen

Write new comment

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Mit einem «Plop!» ist die Krone ab, das Bier rinnt ins Glas, Bläschen perlen hoch und bilden ein Schäumchen. Was im Bierglas landet, ist nirgends so...

Weiterlesen

Nicht nur die Schweizerische Nationalbank gibt Geld heraus. Auch die Geschäftsbanken sind an der Geldschöpfung beteiligt. Eine Volksinitiative, über...

Weiterlesen

Die Schweiz hat der EU zum zweiten Mal 1,3 Milliarden Franken für die Entwicklung ärmerer Mitgliedsländer in Aussicht gestellt. Doch Druckversuche aus...

Weiterlesen

Vor fünfzig Jahren schien auch in der Schweiz die Zeit gekommen, um die Welt grundlegend zu verändern. Fritz Osterwalder war 1968 dabei – als Marxist,...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch