Zitate

«Wir Schweizer sind wie die Kartoffeln – die Augen gehen uns erst auf, wenn wir im Dreck stecken.»

Tim Guldimann, Schweizer Botschafter in Berlin, zur Abstimmung vom 9. Februar bei einem Auftritt vor der SP in Zürich 

«Ich sage es deutsch und deutlich: Wir dürfen da nichts anbrennen ­lassen. Wir dürfen uns die Hände nicht selber auf den Rücken binden.»

Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann kündigt seinen Kampf an gegen die Initiative für eine Erbschaftssteuer

«Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug.»

Epikur (341–271 v.Chr.), griechischer Philosoph

«Man soll zu dem, was man besitzt, nicht noch, was man besass, begehren.»

Charles Ferdinand Ramuz (1878–1947), Schweizer Schriftsteller

«Wir stehen selbst enttäuscht und sehen betroffen, den Vorhang zuund alle Fragen offen.»

Bertold Brecht (1898–1956), deutscher Dramatiker

«Der Eintritt in die Politik ist der Abschied vom Leben, der Kuss des Todes.»

Hans Magnus Enzensberger, deutscher Schriftsteller

«Die Kunst der Politik ist es, die andern zu ärgern und nicht sich selbst. Durch Konfrontation mit den harten Fakten.»

Peter Bodenmann, ex Nationalrat und SP-Präsident heute Hotelier

Comments (0)

Write new comment

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.
Gesehen
14.08.2014

Wasserlandschaften

Gletscher, Wasserfälle, Flüsse und Seen sind nebst dem ­Gestein die prägenden Elemente der Gebirgslandschaften. Das Wasser bahnt sich seinen Weg von...

Weiterlesen

Junge Jenische pochen auf das Recht, ein nicht sesshaftes Leben als Fahrende führen zu dürfen. Die Schweiz tut sich schwer damit, denn das provoziert...

Weiterlesen

In seinem Haus in Clarens am Genfersee sinniert Franz Weber – eine wichtige und atypische Schweizer Persönlichkeit – über sein Leben, das er «der...

Weiterlesen

Als Reaktion auf das klare Nein zur Masseneinwanderungs-Initiative in der französischen Schweiz wurde der Patriotismus der Romands angezweifelt –...

Weiterlesen

Die Schweiz hat das Matterhorn, die Toblerone, Swatch und Rolex. Sie hat auch Wilhelm Tell, Henri Dunant, Friedrich Dürrenmatt, Alberto Giacometti,...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch