Der Ruf in die Berge

«Wie man in den Wald ruft, so tönt es zurück», heisst es im Sprichwort – und das gilt nicht nur im übertragenen Sinn. Das Echo, ein Naturphänomen, das wir alle kennen, tönt je nach Standort und «Gegenüber» völlig unterschiedlich. Ein steiler Fels sendet einen Jauchzer ganz anders zurück als ein weites Tal oder ein Bergsee.

Klangspezialisten aus Basel sind dabei, für die Schweiz ein Audioarchiv von Echos aufzubauen. Über Echotopos Schweiz können Alpinistinnen und Bergführer, Wanderer, Naturfreunde und Bauern, Kinder ebenso wie Erwachsene dem «Klangraum Alpen» eine Stimme geben und mithelfen, das Archiv zu füllen.

Das Herzstück des Langzeitprojekts ist ein Online-Echo-Archiv. Es ist als Internet-Plattform und als App auf Smartphones (iPhone und Android) allen zugänglich. Man kann sich ins Echo-Archiv einloggen, einen Echo-Ort registrieren oder die bereits erfassten Echo-Orte in der Schweiz suchen und teils im Audioarchiv erklingen lassen.

 

Die Karte mit Echo-Orten: www.echotopos.ch

 

 

 

 

 

Einblick ins Projekt: new-space-mountain.ch/projekte/echo-topos-schweiz

 

 

 

 

Einblick ins Projekt: new-space-mountain.ch/projekte/echo-topos-schweiz

 

 

 

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Über 35 000 Menschen haben letztes Jahr in der Schweiz um Asyl nachgesucht. Der weiterhin anhaltende Zustrom von Flüchtlingen führt unweigerlich zu...

Weiterlesen

Für das Jahr 2015 beliefen sich die Asylausgaben des Bundes auf über 1,27 Milliarden Franken, die der Kantone auf 600 Millionen. Langfristig tragen...

Weiterlesen

Die Schweizerische Volkspartei hat mit Guy Parmelin problemlos den ersehnten zweiten Bundesratssitz errungen. Es ist ein Zeichen der Stabilität – aber...

Weiterlesen

Die Transformation vom Patron zum Politiker ist bei Johann Schneider-Ammann auch nach fünf Jahren im Bundesrat nicht abgeschlossen. Vielleicht ist er...

Weiterlesen

Mitte Jahr geht der längste Eisenbahntunnel der Welt ans Netz. Wenige Monate zuvor, am 28. Februar, stimmt das Volk über einen neuen Strassentunnel...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch