Sprungbrett für die Ausbildung

Die Schweiz verfügt über ein exzellentes, vielfältiges Ausbildungssystem. Es zeichnet sich auch durch eine hohe Durchlässigkeit aus. Das heisst, auch nach einer Lehre ist es möglich, dank Berufsmaturität an einer Fachhochschule zu studieren und dank der Passerelle an einer Universität. 2015 befanden sich in der Schweiz über 220 000 Jugendliche in einer beruflichen Grundausbildung (Lehre) und knapp 240 000 Studierende waren an Universitäten, Fachhochschulen oder Pädagogischen Hochschulen immatrikuliert.

Für junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, die in ihrem Herkunftsland eine Ausbildung machen möchten, ist es nicht immer leicht, den richtigen Weg zu finden. Ein professionelles Beratungsgespräch kann in diesem Entscheidungsprozess hilfreich sein. Educationsuisse bietet in Zusammenarbeit mit dem Berufsberatungs- und Informationszentrum BIZ Bern-Mittelland solche Beratungsgespräche zur Berufs- und Studienwahl an.

Oft stellt sich zudem die Frage der Finanzierung der Ausbildung. Bei finanziell bescheidenen Verhältnissen der Eltern besteht die Möglichkeit, einen kantonalen Ausbildungsbeitrag (Stipendium) zu beantragen. Für junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer liegt die Zuständigkeit beim Heimatkanton. Educationsuisse unterstützt und betreut die jungen Leute bei Gesuchen um kantonale Stipendien. Im Weiteren kann educationsuisse dank verschiedenen Fonds (Pro Patria, Gazzetta Svizzera, Stiftungen) auch selber kleine Stipendien oder Darlehen gewähren.

Weit weg von zuhause ist für die jungen Leute der Anfang ihrer Ausbildung nicht immer einfach. Eine Starthilfe bietet educationsuisse in Zusammenarbeit mit dem Jugenddienst der ASO mit dem Projekt «Sprungbrett». Die Jugendlichen (ab 18 Jahre) haben dabei die Möglichkeit, zu Beginn der Ausbildung bei einer Gastfamilie zu wohnen, welche sie bei der Integration in der Schweiz unterstützt. Bei Fragen zum Projekt «Sprungbrett» oder zu den weiteren Angeboten von educationsuisse stehen unsere Mitarbeiterinnen via E-Mail, telefonisch oder bei Besuchen (auf Voranmeldung) persönlich zur Verfügung. Unsere Mitarbeiterinnen sprechen Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch und Spanisch.

info@educationsuisse.ch; www.educationsuisse.ch, Tel: +41 31 356 61 04, educationsuisse – Ausbildung in der Schweiz, Alpenstrasse 26, 3006 Bern, Schweiz

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Im Februar überraschte die Genfer Kantonsregierung mit der Ankündigung eines Plans, der Tausenden von Immigranten ohne gültige Ausweispapiere – kurz...

Weiterlesen

Sie ist der Sonnenschein im Schweizer Showbusiness, nun wird Francine Jordi 40. Ein Gespräch über Rückschläge in der Stadl-Show, die Arbeit am neuen...

Weiterlesen

Nachdem Panorama-Rundbilder einst weit verbreitet waren, wurden sie lange Zeit kaum mehr beachtet. Nun erleben sie eine kleine Renaissance. Die...

Weiterlesen

«Birdly» ist ein Virtual-Reality-Gerät, das es ermöglicht, sich wie ein Vogel zu fühlen. Das Gerät wurde an der Zürcher Hochschule der Künste...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch