Universitäres Studium in der Schweiz

Auch junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer haben die Möglichkeit, in der Schweiz ein universitäres Studium aufzunehmen. Allerdings muss im Vorfeld einiges geklärt werden. Studienbewerberinnen und Studienbewerber mit einem eidgenössisch anerkannten Maturitätszeugnis oder einem gleichwertigen ausländischen Ausweis haben einen direkten Zugang an die Universität. Nicht alle ausländischen Reifezeugnisse sind aber gleichwertig. Je nach Herkunftsland können die Zulassungsbedingungen sehr unterschiedlich sein, wie zum Beispiel eine Mindestpunktzahl, eine Zusatzprüfung oder gar schon ein erstes universitäres Studium im Herkunftsland. Die Rektorenkonferenz der Schweizer Universitäten erarbeitet Richtlinien für die Bewertung ausländischer Reifezeugnisse. Die detaillierten Informationen sind auf der Webseite von www.swissuniversities.ch zu finden. Für die Zulassung zu einem Medizinstudium gelten besondere Bestimmungen, da die Studienplätze beschränkt sind.

Im Weiteren müssen die Bewerber die Unterrichtssprache gut beherrschen. Meistens wird das Niveau C1 nach dem europäischen Referenzrahmen verlangt. Es lohnt sich also, schon während des Gymnasiums ein anerkanntes Sprachzertifikat zu erwerben. Auf den Webseiten der jeweiligen Universitäten finden die Interessierten die genauen Richtlinien zu den Sprachanforderungen und den anerkannten Zertifikaten.

Es gibt in der Schweiz keine zentrale Zulassungsstelle. Somit sind die Bewerbungen immer, mit Ausnahme des Medizinstudiums, an die Universitäten zu richten; diese entscheiden autonom über die Aufnahme.

Unter den 17 Schweizerschulen im Ausland bieten die Schulen in Bangkok, Barcelona, Bogotá, Madrid, Mailand, Rom und Santiago de Chile die Möglichkeit an, mit einer eidgenössisch anerkannten Maturität abzuschliessen. Die Schweizer Schulen in Curitiba, Lima, Mexiko und Sao Paulo bieten das International Baccalaureat (IB) an.

Weitere Informationen zum Thema Ausbildung in der Schweiz und zu den Schweizerschulen im Ausland finden sich unter www.educationsuisse.ch.

Oder kontaktieren Sie uns direkt:

educationsuisse, Alpenstrasse 26, 3006 Bern, SCHWEIZ

Tel.: +41 31 356 61 04, info@educationsuisse.ch

Unsere Mitarbeiterinnen sprechen Deutsch, Französisch, Englisch, Italienisch und Spanisch.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Das Parlament hat im vergangenen Dezember eine lockere Umsetzung der Masseneinwanderungsinitiative beschlossen. Das Thema ist aber längst nicht vom...

Weiterlesen

Die Schweiz, das Land der vier Sprachen und vier Kulturen: Diese gängige Formel ist ungenau. Doch seit neustem gelten auch die Jenischen und Sinti...

Weiterlesen
Wirtschaft
16.03.2017

Die Krux mit der Swissness

Seit Anfang dieses Jahres gilt das neue Swissness-Gesetz. Die Lebensmittelindustrie hat deswegen zahlreiche Verpackungen und Rezepturen anpassen...

Weiterlesen

Die Branche der professionellen Drohnen in der Schweiz boomt. Schweizer Roboter können Verletzte aus eingestürzten Gebäuden retten oder von der...

Weiterlesen

Der Bündner Armon Orlik ist erst 21, zählt aber bereits zu den besten Schwingern des Landes. Wer ist dieser Senkrechtstarter aus Maienfeld, der zum...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch