100-Jahre-Jubiläum der Stiftung für junge Auslandschweizer

Seit dem Jahr 1917 gibt es nun schon die Stiftung für junge Auslandschweizer (kurz SJAS). Angefangen hat alles unter dem Namen «Schweizerhilfe», die sich dafür einsetzte, Auslandschweizer Kinder aus den Kriegsgebieten in Schweizer Familien unterzubringen, damit sie sich vom Kriegsgeschehen erholen konnten. Später wurde der Handlungsschwerpunkt von Familienunterbringungen zugunsten von Ferienlagern verlagert. Somit setzt sich die SJAS weiterhin für die Auslandschweizer Kinder ein, damit diese den Bezug zu ihrem Ursprungsland – unabhängig der finanziellen Situation der Familie – weiterhin aufrechterhalten können.

Fürs 100-Jahre-Jubiläum hat die SJAS einige Überraschungen bereit. Das beliebteste und zugleich älteste Angebot wird zur Feier gleich zweimal durchgeführt: die Schweizer Reise. Während zehn Tagen reisen die Auslandschweizer Kinder quer durchs Land, um die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der Schweiz näher kennenzulernen. Neben diesen beiden Angeboten gibt es wieder sieben weitere Sommerlager an verschiedenen Orten der Schweiz. In diesen Lagern werden Sehenswürdigkeiten besichtigt, auf kleinen Wanderungen Seen, Berge, Flüsse, Landschaften entdeckt und auch Städte besucht. Es wird auch Tage geben, an denen wir beim Lagerhaus bleiben. Dann stehen Spiel und Sport und verschiedene Workshops im Vordergrund. Natürlich werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch Gelegenheit haben, viel Wissenswertes über die Schweiz zu erfahren.

In Zusammenarbeit mit dem Circolino Pipistrello bietet die SJAS ausserdem ein Zirkus-Jubiläumslager an. Im Mitspielzirkus Circolino Pipistrello entwickeln Auslandschweizer und Inlandschweizer Kinder gemeinsam, unter der Leitung erfahrener Zirkuspädagoginnen und -pädagogen, eine Zirkusgala zum Thema «100 Jahre SJAS: Zuhause in der Schweiz – Zuhause in der Welt».

Das Zusammensein mit Teilnehmenden aus anderen Ländern und der Austausch über Sprach-, Kultur- und Landesgrenzen hinweg ist eine einmalige Gelegenheit, um neue Freundschaften zu knüpfen und Unvergessliches zu erleben!

Für diese insgesamt neun Sommerlager gibt es immer noch freie Plätze. Anmelden kann man sich unter sjas.ch/de/ferienlager/. Auf Anfrage stellen wir Ihnen unsere Informationsbroschüre mit der Angebotsübersicht gerne auch per Post zu.

Die Stiftung hat einen Fonds eingerichtet, welcher es bedürftigen Familien erlaubt, einen finanziellen Zustupf an die Lagerkosten ihrer Kinder zu erhalten. So will die SJAS Familien ermutigen, sich bei ihr zu melden, um es auch ihren Kindern zu ermöglichen, an einem solch speziellen Erlebnis teilnehmen zu können. Das entsprechende Formular kann auf dem Anmeldeformular bestellt oder auf unserer Homepage heruntergeladen werden: 

sjas.ch/de/ferienlager/reduktion

Wir erteilen Ihnen gerne weitere Auskünfte und freuen uns auf einen tollen Jubiläumssommer!

Stiftung für junge Auslandschweizer (SJAS)

Alpenstrasse 26, CH 3006 Bern, Telefon: +41 31 356 61 16, Fax: +41 31 356 61 01, E-mail: info@sjas.ch, www.sjas.ch

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Sie verbindet Praxis und Theorie einmalig gut, führt zu enorm tiefer Arbeitslosigkeit – und gilt als Exportschlager: Die Berufslehre nach Schweizer...

Weiterlesen

Das Schweizer Stimmvolk hat am 27. November die Atomausstiegsinitiative der Grünen abgelehnt. Der Ausstieg ist trotzdem aufgegleist.

Weiterlesen

Arbeitspendler aus Italien drängen im kleinen Tessin zunehmend auf den Arbeitsmarkt. Das hat zu einem Abwehrreflex in der einheimischen Bevölkerung...

Weiterlesen

Im Basler Stadtkanton haben Auslandschweizer kein kantonales Wahlrecht. Anders ist das in den Nachbarkantonen Baselland, Solothurn und Jura sowie in...

Weiterlesen

Seit 2004 haben in den grossen Westschweizer Städten Bettler Einzug gehalten. Die meisten von ihnen sind Roma. Städte und Kantone reagieren, indem sie...

Weiterlesen
Tourismus
13.01.2017

Das Dorf aus dem Bilderbuch

Streifzug durch den Tessiner Ort Morcote. Die idyllisch gelegene Gemeinde am Luganersee ist zum schönsten Dorf der Schweiz gekürt worden.

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch