Hans Ambühl – der neue Präsident von educationsuisse

Die Dachorganisation der Schweizerschulen im Ausland und Beratungsstelle für junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer hat an ihrer alljährlichen Konferenz ihren langjährigen Präsidenten Derrick Widmer gebührend verabschiedet. Dank seinem ausserordentlichen Einsatz entwickelte sich der Verein zu einem schlagkräftigen Verband, der zahlreiche Dienstleistungen für die Schulen erbringt und ihre Interessen in der Öffentlichkeit vertritt.

An der Generalversammlung, die am Rande der Konferenz der Schweizerschulen im Ausland am 12. Juli in Lenzburg stattfand, wählten die Vereinsmitglieder von educationsuisse Hans Ambühl zum neuen Präsidenten. Hans Ambühl, aufgewachsen in Luzern, war nach dem Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Freiburg als Rechtsanwalt und Notar in Sursee tätig. 1988 wurde er zum Departementssekretär des Erziehungs- und Kulturdepartements des Kantons Luzern gewählt. Seit Januar 2000 ist er Generalsekretär der Schweizerischen Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren (EDK) in Bern. Seine Tätigkeit wird er dort im März 2017 beenden.

Hans Ambühl ist ein profunder Kenner des Schweizer Bildungssystems und der Schweizer Politik. Mit der Thematik der Schweizerschulen im Ausland ist er ebenfalls bestens vertraut, gehört er doch seit 2013 dem Vorstand von educationsuisse an. Im Frühjahr 2017 wird er aufgrund seiner Funktion als Präsident von educationsuisse auch Mitglied des Auslandschweizerrats der ASO werden.

Als Präsident von educationsuisse möchte Ambühl die Schweizerschulen im Ausland optimal mit dem Schweizer Bildungssystem vernetzen und den Schulen so beste Voraussetzungen für eine authentische Swissness gewährleisten. Das Schweizer Bildungssystem wiederum sollte im Sinne eines «return» von der Bildungspräsenz im Ausland Nutzen ziehen und diese vermehrt wertschätzen lernen.

Das aktuelle Interview mit Hans Ambühl finden Sie auf unserer Webseite www.educationsuisse.ch/Publikationen in unseren News November 2016.

Weitere Informationen zu den Schweizerschulen im Ausland und dem Beratungsangebot für junge Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer, sowie Schüler der Schweizerschulen im Ausland, die in der Schweiz eine Ausbildung absolvieren möchten, finden Sie unter www.educationsuisse.ch.

Ruth von Gunten, educationsuisse

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Waffenexporte sind in der Schweiz ein politischer Dauerbrenner. Der Jemen-Konflikt hat die Debatte nun neu befeuert – und auch den Bundesrat vor eine...

Weiterlesen
Wirtschaft
15.11.2016

Der letzte Milchbauer im Dorfe

Die Schweizer Bauern erhalten für ihre Milch immer weniger Geld. Das hat Folgen: Immer weniger Bauern halten Milchkühe. Wenn doch, halten sie immer...

Weiterlesen

In der Westschweiz kennt sie jeder: die Silhouette des Mont Blanc. Hier erfand der Schweizer de Saussure den Alpinismus. Und auch die Goûter-Hütte ist...

Weiterlesen

Zwischen Januar und Juni 2017 finden überall auf der Welt die Wahlen der Delegierten für den Auslandschweizerrat (ASR) statt. Die Antworten auf die...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch