Im freien Fall

Sie lernt Herbert kennen, die Liebe schlägt ein wie ein Blitz, sie wollen für den Rest des Lebens zusammenbleiben. In derselben Woche erfährt sie, dass sie Krebs hat. Drei Monate später ist Herbert tot. Als Base-Jumper sprang er, nur mit einem Fallschirm ausgerüstet, von einer Klippe, verliert die Kontrolle und stürzt zu Tode. Sie hatte nichts von seiner Faszination für Base-Jumping gewusst. Der Verlust – mitten während einer Chemotherapie – wirft sie völlig aus der Bahn. Wie kann er sein Leben wegwerfen, während sie gegen den Krebs kämpft? Diese Frage lässt sie nicht mehr los.

Auf der Suche nach Antworten begleitet sie Herberts ­besten Freund und seinen Coach zum Unglücksort. Dort ­erfährt sie von Andreas und den anderen Springern, was sie ­antreibt, über Klippen zu springen, die Risiken zu ignorieren und vor allem, was es heisst, den eigenen Ängsten zu begegnen und sie zu kontrollieren. Miriam von Arx heisst die Frau, sie ist Filmerin und hat ihre traurige Geschichte und ihren Weg zurück ins Leben in einem beeindruckenden Dokumentarfilm aufgezeichnet, der in den Kinos eben angelaufen ist. (BE)

Miriam von Arx «Freifall – eine Liebesgschichte» in Deutsch, Schweizerdeutsch und Englisch, Untertitel deutsch/englisch.

Kommentare (0)

Neuen Kommentar schreiben

Die Redaktion behält sich vor, diskriminierende, rassistische, ehrverletzende oder hetzerische Kommentare zu löschen oder die Kommentarfunktion für diesen Artikel zu schliessen.

Erst im Laufe des 18. Jahrhunderts begann man die ­Alpen – und auch andere Gebirgszüge – als ästhetisch reizvoll und «erhaben» zu betrachten. Caspar...

Weiterlesen

Die einst gigantischen Festungsanlagen in den Schweizer Alpen sind militärisch ausgemustert. Doch ihr Mythos lebt weiter. Die früher streng geheimen...

Weiterlesen

Sie sind begabt, zielorientiert und zwischen 15 und 18 Jahre jung. Und sie wollen nur das Eine: beim Prix de Lausanne gewinnen. Warum dieser...

Weiterlesen

Wenn im Weltall Geschichte geschrieben wird, ist die Schweiz mit dabei. Das zeigte sich zuletzt bei der spektakulären Reise der Sonde Rosetta zum...

Weiterlesen
 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch