Automatische und kostenlose Zustellung der «Schweizer Revue» an die Auslandschweizer.

Seit Januar 2010 wird die «Schweizer Revue» standardmässig als Online-Ausgabe verschickt. Konkret heisst dies, dass alle Personen, deren E-Mail-Adresse bei einer Schweizer Vertretung registriert ist, das Magazin per E-Mail erhalten – es sei denn, sie melden sich explizit für die Papierversion an.

Seit April 2010 wird ausserdem pro Haushalt nur noch ein Exemplar der «Schweizer Revue» verschickt. Diese Massnahme wird im Allgemeinen sehr begrüsst und erlaubt es, gleichzeitig Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen.

Jede Auslandschweizerin und jeder Auslandschweizer hat jedoch weiterhin Anrecht auf ein eigenes Exemplar der «Schweizer Revue», entweder gedruckt oder online. Damit Sie die nächste Ausgabe in der gewünschten Form erhalten, empfehlen wir Ihnen, wie folgt vorzugehen:

  • Wenn Sie die «Schweizer Revue» nicht bekommen haben: Überprüfen Sie bei Ihrer Schweizer Vertretung (Botschaft/Konsulat), ob Ihre Adresse richtig registriert ist (Postadresse oder E-Mail). Kontaktadressen der Schweizer Vertretungen im Ausland
    Alternative: Dieselbe Frage können Sie auch der Helpline des EDA stellen, welche 365 Tage im Jahr rund um die Uhr verfügbar ist.
  • Verpasste Ausgaben können Sie unter  «Ausgaben» in  der Rubrik Archiv nachlesen.
  • Wenn Sie die Zustellungsart der «Schweizer Revue» für sich selber ändern wollen (von Online auf Papier oder umgekehrt), so können Sie dies auf der Website des EDA tun. Bitte beachten Sie dabei, dass nur diejenigen Personen den Wechsel veranlassen können, welche als ‹Haushaltsvorstand› registriert sind, d.h. diejenigen, an welche die «Schweizer Revue» bisher adressiert wurde.
  • Sollte die Anmeldung via die Website des EDA nicht klappen, so können Sie Ihren Änderungswunsch auch direkt bei Ihrer Schweizer Vertretung melden.
  • Wir bitten Sie freundlich, alle zukünftigen Anliegen im Zusammenhang mit der «Schweizer Revue» direkt an Ihre Schweizer Vertretung zu richten. Die Redaktion der «Schweizer Revue» hat keinen Zugriff auf Ihre Adress- und Verwaltungsdaten.
  • Wichtig für einen einwandfreien Versand: Bitte teilen Sie Adressänderungen (Post oder E-Mail) unverzüglich Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat mit.

Wir danken Ihnen im Voraus für die Beherzigung dieser Ratschläge, damit Sie in Zukunft Ihre «Schweizer Revue» wieder wie gewünscht erhalten – sei es nun gedruckt oder online.

Präzisierungen zur «Schweizer Revue» online

Vielleicht haben Sie sich schon gefragt, weshalb Sie wieder die Papierversion erhalten, obwohl Sie sich für die Online-Version eingetragen haben?

Eine mögliche Erklärung ist, dass die E-Mail, mit der wir Ihnen die «Schweizer Revue» schicken wollten, nicht zugestellt werden konnte. Ist das der Fall, so ändert die Vertretung Ihr Zustellungsprofil, und Sie erhalten wieder die Papierversion. So können wir sicherstellen, dass Sie weiterhin informiert bleiben. 

Es gibt unterschiedliche Gründe, weshalb die E-Mail als «unzustellbar» gemeldet wird; in den meisten Fällen können Sie aktiv für Abhilfe sorgen:

  • Die Online-Version ging an eine falsche oder veraltete E-Mailadresse. Daher ist es wichtig, dass Sie eine Änderung Ihrer E-Mailadresse der schweizerischen Vertretung melden, bei der Sie angemeldet sind. Nur sie kann Ihre Daten in Ihrer Datei anpassen. Kann die Vertretung Ihre richtige E-Mailadresse ausfindig machen, erhalten Sie selbstverständlich wieder die elektronische Version der «Schweizer Revue».
  • Unzustellbar sind auch Mails, die in Ihrem Spamfilter hängen bleiben. Schauen Sie bitte in Ihren Spamordner und markieren Sie gegebenenfalls die E-Mail so, dass sie vom System erkannt wird.
  • Das Speichervolumen Ihres E-Mail-Providers ist überschritten: bitte leeren Sie einen Teil Ihrer Mailbox.

Eine andere Erklärung könnte sein, dass Sie sich zu einem Zeitpunkt für die Online-Version angemeldet haben, als die technischen Vorbereitungen für den Versand bereits abgeschlossen waren. Das ist ungefähr ein Monat vor dem Versand der Fall. Nach diesem Zeitpunkt vorgenommene Änderungen der Zustellart können für die kommende Revue nicht mehr berücksichtigt werden, so dass Sie die nächste Nummer noch auf Papier, und erst die übernächste online erhalten werden.

Abonnemente für die «Schweizer Revue»

Alle bei einer Schweizer Vertretung immatrikulierten Auslandschweizer erhalten das Magazin gratis (siehe rechts). Andere interessierte Personen können das Magazin abonnieren.

Die «Schweizer Revue» erscheint sechs Mal jährlich. Die jährliche Abogebühr beträgt:

  • CHF 20.– bei Online-Versand
  • CHF 30.– bei Postversand in der Schweiz
  • CHF 50.– bei Postversand ins Ausland

Abonnement abschliessen via E-Mail
Bitte Versandart, vollständige Adresse und gewünschte Sprache für das Magazin angeben (Deutsch, Französisch, Englisch oder Spanisch).

 

 

 

Auslandschweizer Organisation
Alpenstrasse 26
3006 Bern, Schweiz

tel +41 31 356 61 10
fax +41 31 356 61 01
revue@aso.ch